Spannung im Gewehrschiessen

In der Schiessanlage Reute wurden sowohl der kantonale Cupfinal der Gewehrschützen sowie der Meisterschützfinal der Jugendlichen ausgetragen.

Merken
Drucken
Teilen

SCHIESSEN. Die diesjährigen Sieger sind Hansruedi Graf, Heiden FSG (Feld A), Markus Kellenberger, Rehetobel SG (Feld D), und Dario Ikonic, Herisau SV (Jugend-/Jungschützen). Jugendmeister wurde Manuel Brunner, FSG Schwellbrunn.

Im Feld A hiess die Finalbegegnung Hansruedi Graf, Heiden FSG, und Anton Preisig, Schwellbrunn FSG. Mit 78 zu 77 Punkten setzte sich Hansruedi Graf durch. Thomas Rutz, Schwellbrunn FSG, Vorjahressieger im Cup, bewies seine Fähigkeiten im kleinen Final. Dank der besseren Serie (Punktegleichheit) plazierte er sich vor Hubert Ammann, Waldstatt SG, und gewann verdient die Bronzemedaille. Im Feld D standen sich Markus Kellenberger, Rehetobel SG, und Manfred Holderegger, Reute FSG, im Final gegenüber. Mit einem Punkt Vorsprung konnte sich Kellenberger durchsetzen und gewann den Final. Um die Plätze drei und vier kämpften Hermann Knöfler und sein Vereinskollege Ueli Schneider, beide StS Teufen. Knöfler rangierte sich mit 76 Punkten auf Rang 3 vor Schneider mit 75 Punkten.

Bei den Nachwuchsschützen standen sich im Final Dario Inkonic, Herisau SV, und Dany Lutz, Heiden FSG, gegenüber. Mit 75 zu 72 Punkten setzte sich Dario Inkonic durch und gewann den Final. Im kleinen Final kämpften Jennifer Kuchler, Herisau SV, und ihr Vereinskollege Ciril Andermatt um den dritten Platz. 70 Punkten reichten Kuchler, um sich den dritten Rang zu sichern, einen Punkt mehr als Andermatt, der mit dem undankbaren vierten Rang den Wettkampf beendete.

Bei fairen Wettkampfbedingungen wurde anschliessend an den Cupfinal der kantonale Jugendmeisterfinal ausgetragen. Mit 217 Punkten gewann diesen Manuel Brunner, die Silbermedaille ging an Stefan Eugster mit 2011 Punkten. Mit 205 Punkten wurde Silvan Preisig Dritter. (pd)