SP Alttoggenburg lädt an Stammtisch ein

Kürzlich konnte Trudi Schönenberger-Hofmann, Präsidentin der Sozialdemokratischen Partei Alttoggenburg, zahlreiche Mitglieder zur jährlichen Hauptversammlung begrüssen.

Trudi Schönenberger-Hofmann
Drucken
Teilen

Kürzlich konnte Trudi Schönenberger-Hofmann, Präsidentin der Sozialdemokratischen Partei Alttoggenburg, zahlreiche Mitglieder zur jährlichen Hauptversammlung begrüssen.

Nach der Wahl von Yvonne Karrer als Stimmenzählerin trug die Präsidentin ihren Jahresbericht vor. Da Donat Ledergerber als Gemeinderat und Alfons Schönenberger als Schulratspräsident zurückgetreten sind, hat die SP im vergangenen Jahr zwei ihrer Mandate verloren. Trudi Schönenberger-Hofmann nahm dies zum Anlass, einen Appell an die Mitglieder zur vermehrten Mitarbeit zu richten. Nur mit gemeinsamen Anstrengungen ist es möglich, den Mitgliederbestand zu erhöhen und Mandatsträger zu gewinnen. Eine erste Massnahme ist die Einrichtung eines regelmässigen Stammtisches in der «Eintracht». Jeweils am letzten Donnerstag in jedem zweiten Monat treffen sich interessierte Personen zu einem Gedankenaustausch über politische und andere Themen und zu einem gemütlichen Beisammensein. Erstmals findet der Stammtisch am 30. April, um 20 Uhr, in der «Eintracht» Kirchberg statt.

Im Anschluss an diese grundsätzliche Diskussion wurden Rechnung 2014 und Budget 2015 diskussionslos genehmigt. Die Rechnung des vergangenen Jahres schloss aufgrund des Wahlkampfes um das Schulratspräsidium mit einem kleinen Verlust ab, der aber deutlich unter dem prognostizierten Verlust liegt. Für das laufende Jahr rechnet die SP Alttoggenburg mit einem ausgeglichenen Budget.

Zum Schluss der Hauptversammlung dankte die Präsidentin allen Personen, welche die SP in ihrer wichtigen politischen Arbeit unterstützen, insbesondere dem Vorstand und den Mandatsträgern.

Aktuelle Nachrichten