Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Soll Nie Yinniang das Ungeheure wagen?

Assassin Nach Jahren kehrt Nie Yinniang als perfekt ausgebildete Auftragskillerin in ihre Heimat zurück. Sie ist darauf spezialisiert, gesetzesuntreue Politiker aus dem Weg zu schaffen. Nun soll sie den Gouverneur Tian Jian töten.
Ausgebildet als perfekte Auftragskillerin: Nie Yinniang in «Assassin». (Bild: Outnow)

Ausgebildet als perfekte Auftragskillerin: Nie Yinniang in «Assassin». (Bild: Outnow)

Assassin Nach Jahren kehrt Nie Yinniang als perfekt ausgebildete Auftragskillerin in ihre Heimat zurück. Sie ist darauf spezialisiert, gesetzesuntreue Politiker aus dem Weg zu schaffen. Nun soll sie den Gouverneur Tian Jian töten. Sie zögert, denn dieser ist kein Fremder – ganz im Gegenteil: Tian und Nie hätten einst fast geheiratet, doch politische Intrigen verhinderten die Ehe. So steht die junge Frau vor einer schwierigen Entscheidung: Entweder sie unterwirft sich dem Berufsehrenkodex und bringt den Mann um, den sie liebt. Oder sie folgt ihren Gefühlen und wagt das Unerhörte. Bilder zu kreieren, die mehr sagen als tausend Worte: Das ist die Meisterschaft, die der Taiwanese Hou Hsiao-Hsien perfekt beherrscht. In seinem neuen Film spielt er mit Martial-Arts-Elementen und erzählt dabei von einer unerfüllten Liebe im Spannungsfeld von Gegenwart und Vergangenheit. «The Assassin» ist ein emotionaler, visuell überwältigender Film von hypnotischer Schönheit, für den Hou Hsiao-Hsien in Cannes als bester Regisseur ausgezeichnet wurde.

Ov/d 105 Min., (ab 16/14)

Do, 16.06. 20.15 Sa, 18.06. 20.15 Mo, 20.06. 20.15

Schweizer Helden Sabine, eine seit kurzem von ihrem Mann getrennte Hausfrau, findet sich über die Weihnachtszeit plötzlich alleine. Um bei ihrer Familie und ihren Freundinnen Anerkennung zu gewinnen, entschliesst sie sich, mit einer Gruppe von Asylbewerbern die Geschichte von Wilhelm Tell aufzuführen. Ein Unterfangen, auf welches sie in vieler Hinsicht nicht vorbereitet ist. Die Asylbewerber haben ihre eigenen Probleme und nicht auf Sabine gewartet. Als die «Tell»-Aufführung plötzlich ins mediale Scheinwerferlicht gerät, geht Sabine an ihre Grenzen und darüber hinaus, um das Theaterstück zum Erfolg zu führen. Erst danach merkt sie: Was wirklich zählt, ist etwas ganz anderes.

Dialekt, 94 Min., (ab 8/6)

Mo, 20.06. 20.15 Einmalige Vorstellung im Rahmen des Flüchtlingstags. Eintritt frei; Kollekte; Apéro

Weiterhin im Programm:

Julieta Julieta lebt mit ihrer Tochter Antía in Madrid. Sie leiden beide in Stille am Verlust von Xoan, Antías Vater und Julietas Ehemann. Doch manchmal bringt Trauer Menschen nicht näher zusammen, sondern treibt sie auseinander. Nach ihrem 18. Geburtstag verlässt Antía ihre Mutter ohne ein erklärendes Wort. Julieta sucht sie auf jedem erdenklichen Weg und muss sich eingestehen, wie wenig sie eigentlich über ihre Tochter weiss...

Span./d/f, 95 Min., (ab 12/10)

Do, 16.06. 20.15 Sa, 18.06. 20.15 Mi, 22.06. 20.15

Voyage en Chine Liliane reist auf den Spuren ihres verstorbenen Sohnes ins Land der Mitte. Sie versucht, ihn neu zu entdecken, nachdem er seit Jahren in China gelebt hatte. Nach einem ersten Kulturschock lernt Liliane ganz unbekannte Seiten ihres verlorenen Sohnes kennen. Bildstark erzählt Zoltan Mayer von dieser stillen und tiefgründigen Reise durch die atemberaubende Landschaft der chinesischen Provinz Szechuan. Ein sensibler und bewegender Film.

Ov/d/f, 96 Min., (ab 16/14)

Fr, 17.06. 17.30 Sa, 18.06. 17.30

A Man Called Ove Ove lebt in einer Einfamilienhaussiedlung. Jeden Morgen macht er routiniert seine Kontrollrunde: Er registriert unrechtmässig parkierte Autos, räumt falsch parkierte Fahrräder aus dem Weg und überprüft Mülltonnen auf ihre korrekte Abfalltrennung. Aber hinter dem Gegrummel des schlecht gelaunten, grantigen und in die Jahre gekommenen Mann namens Ove verbirgt sich eine traurige Geschichte. Schwed./d, 116 Min., (ab 12/10)

Fr, 17.06. 20.15 So, 19.06. 18.00 Di, 21.06. 20.15 Letzte Vorstellungen

Tomorrow – Demain Als die französische Schauspielerin Mélanie Laurent und der Aktivist Cyril Dion eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch der Ökosysteme innerhalb der nächsten 80 Jahre voraussagt, wollen sie sich nicht mit diesem düsteren Szenario abfinden. Sie sprechen mit Experten, besuchen weltweit Projekte, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Sie finden Antworten und die Gewissheit, dass eine andere Zukunft möglich ist.

E/F/d, 118 Min., (ab 8/6)

Fr, 17.06. 17.30 So, 19.06. 18.00 Weitere Filmvorführungen von «Tomorrow» finden zusätzlich statt am Mittwoch, 6. Juli, 17.30 und 20.15, sowie am Donnerstag, 7. Juli, 17.30 und 20.15. Dies im Rahmen des Energietal Toggenburg-Events auf dem Gelände des Kinos Passerelle.

A Bigger Splash Die Rocksängerin Marianne verbringt die Ferien mit ihrem Freund Paul in einer wunderschönen Villa auf der italienischen Insel Pantelleria. Der Überraschungsbesuch ihres ehemaligen Geliebten Harry und seiner provokant attraktiven Tochter Penelope bringen Wolken über die paradiesische Idylle. Die spürbare Spannung bringt alte und neue Anziehung gleichermassen zum Kochen. Unter der Mittelmeersonne nimmt die Geschichte eine dramatische Wendung und bricht in Gewalt aus...

E/d, 124 Min., (ab 16)

Fr, 17.06. 20.15 Mi, 22.06. 20.15

Los amantes de Caracas Armando wohnt in Caracas, der Hauptstadt von Venezuela. Er lebt zurückgezogen, ist wohlhabend und oft einsam. Nach Feierabend sucht er die Nähe junger Männer – in der Hoffnung, einen zu finden, der ihn aus finanziellen Motiven nach Hause begleitet. Dabei hat er kein Interesse, die Männer zu berühren, er will sie nur beobachten. Da trifft er auf Elder, den jungen Anführer einer Strassengang, der unbedingt Geld braucht. Deshalb besucht er Armando fortan häufiger. Mit der Zeit beginnt Elder überraschenderweise, Armando immer mehr zu mögen, was dieser allerdings nicht zulassen kann. Denn er hat andere Pläne für Elder…

Span./d, 93 Min., (ab 16)

Di, 21.06. 20:15 Letzte Vorstellung

Angry Birds Im Paradies auf einer Insel gehörten Red, Chuck und Bombe schon immer zu den Aussenseitern. Doch als die Insel eines Tages von mysteriösen grünen Schweinchen besucht wird, liegt es an diesen drei Vögel, herauszufinden, was die Schweine im Schilde führen.

Deutsch, 97 Min., (ab 6/4)

Mi, 22.06. 15.00

Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln Auf ihrer Reise in die Vergangenheit trifft Alice auf Freunde und Feinde in verschiedenen Stadien ihres Lebens. Es ist ein gefahrvoller Wettlauf mit der Zeit, um den Verrückten Hutmacher zu retten, bevor sein letztes Stündlein geschlagen hat...

Deutsch, 113 Min., (ab 8/6)

Sa, 18.06. 17.30 So, 19.06. 15.00

The Jungle Book Mit dem Dschungelbuch kehrt eines der bekanntesten Abenteuer aller Zeiten auf die Kinoleinwand zurück.

Deutsch, 106 Min., (ab 8/6)

So, 19.06. 15.00 Mi, 22.06. 15.00

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.