Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Solisten der Kantonsschule spielen in Herisau und Trogen

«Tutti soli» heisst das diesjährige Abschlusskonzert der Kantonsschule Trogen. Das Appenzeller Kammerorchester begleitet unter der Leitung von Jürg Surber Maturandinnen und Maturanden. Die jungen Solisten singen, spielen Violine, Klavier, Horn oder Trompete.

«Tutti soli» heisst das diesjährige Abschlusskonzert der Kantonsschule Trogen. Das Appenzeller Kammerorchester begleitet unter der Leitung von Jürg Surber Maturandinnen und Maturanden. Die jungen Solisten singen, spielen Violine, Klavier, Horn oder Trompete. Sie heissen: Nina Irniger, Jonas Jud, Remo Kellenberger, Tobias Kölla, Ralph Signer, Claudio Söldi, Cheyenne Sonderegger, Viviane Sonderegger, Lisa Wickart. Zur Aufführung gelangen Werke von Antonio Vivaldi, Johann Baptist Georg Neruda, Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Joaquín Rodrigo und Leonard Bernstein.

Morgen Sonntag finden zwei Konzerte statt: Das erste bei guter Witterung um 11 Uhr im Rosengarten in Herisau. Das zweite am Nachmittag um 17 Uhr in der Aula der Kantonsschule Trogen. Die Veranstalter informieren über ihre Website, ob das Konzert im Rosengarten in Herisau stattfindet. (red.)

www.kammerorchester-ar.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.