Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SKISPRUNG/NORDISCH: Lars Künzle ist der Überflieger

Die Toggenburger Skispringer und Nordisch-Kombinierer präsentieren in Kandersteg eine gute Bilanz.
Lars Künzle springt auf beiden Schanzen überlegen. (Bild: PD)

Lars Künzle springt auf beiden Schanzen überlegen. (Bild: PD)

Wieder Berner Oberland, wieder Kandersteg, da die Schanzen in Marbach keinen Schnee haben, und wieder eine Helvetic Nordic Trophy: Am Samstag, 10. Februar, absolvierten sechs Skispringer und Nordisch-Kombinierer aus dem Toggenburg in Kandersteg erneut ein gedrängtes Wettkampfprogramm. An einem Tag fanden zwei Spezialspringen und das Langlaufrennen der Nordischen Kombination statt. Lars Künzle (SC Toggenburg) ist einmal mehr mit Sprüngen zwischen 22 Metern und 24 Metern der «Überflieger» in der U 10 auf der HS27 Meter-Schanze. Beide Sprungläufe gewinnt er überlegen. Der Sieg in der Gesamtwertung ist ihm nicht mehr zu nehmen. Im Langlauf muss er sich nur einem Athleten geschlagen geben.

Seine Teamkollegen Arno Schmid und Randy Lemmenmeier starten ebenfalls in der U 10 auf der HS27 Meter-Schanze und schaffen es das erste Mal auf solch einer Schanze auf das Podest. Arno wird im ersten Sprungwettkampf mit 18 Metern und 19 Metern Dritter. Lemmenmeier schafft dasselbe im zweiten Sprung mit 20 Metern und 20,5 Metern. Beim Langlauf kommen sie als 7. und 6. ins Ziel. Emely Torazza (SC Riedern) springt in der Ladies-Kategorie auf der HS 74 Meter-Schanze. Die Sprünge zwischen 47,5 Metern und 53 Metern reichen dieses Mal nicht für das Podest. Beim Langlauf kann sie von Rang 5 startend die 40 Sekunden Rückstand auf Platz 3 auf der anspruchsvollen Strecke auflaufen und somit auf dem Podest bei den Nordischen Kombiniererinnen stehen. Sie läuft die zweitbeste Laufzeit bei den 18 gestarteten Mädchen. Micha Sturm (SC Uelisbach) startet auf der HS 74 Meter-Schanze. Er zeigt Sprünge zwischen 45,5 Metern und 51 Metern. Beim Langlauf kann er drei Ränge aufholen und kommt auf Rang 9. (pd/lim)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.