Skirennen am Tellerlift

Am vergangenen Sonntag führte der Skiclub Hemberg das traditionelle Jugendskirennen am Tellerlift Wald durch. Kinder vom Kindergarten bis zur neunten Klasse nahmen daran teil.

Daniela Brunner
Drucken
Teilen
Die Siegerehrung der Mittelstufe mitten im Schneegestöber. (Bild: pd)

Die Siegerehrung der Mittelstufe mitten im Schneegestöber. (Bild: pd)

Am vergangenen Sonntag führte der Skiclub Hemberg das traditionelle Jugendskirennen am Tellerlift Wald durch.

Kinder vom Kindergarten bis zur neunten Klasse nahmen daran teil. Der Skilift Hemberg stellte dem Skiclub eine gutpräparierte Piste zur Verfügung, auf der die Clubmitglieder einen flüssigen Lauf ausstecken konnten. In zwei Läufen bestritten 53 Mädchen und Knaben das Rennen. Sie wärmten sich nach den Läufen mit einem heissen Punch auf, und als das Rennen vorbei war, machten sich alle auf den Weg ins «Skihus», um sich dort mit Wienerli und Brot zu verpflegen.

Auf Siegerehrung warten

Alle warteten gespannt auf die Rangverkündigung. Bei den kleinsten Teilnehmern, den Kindergärtlern, waren Daria Würms und Micha Keller die schnellsten. Die Siege bei den Erst- bis Drittklässlern gingen an Andrea Rechsteiner und Lorin Langenegger. Die schnellsten Kinder der Mittelstufe sind Romi Forrer und Werner Schlegel. Bei den Oberstufenschülern gewannen Priska Schweizer und Philipp Bösch, die beiden wurden auch Tagessieger.

Medaille und Diplom erhalten

Dank vielen Gönnern und Sponsoren konnten die Skiclubmitglieder einen schönen Gabentempel zusammenstellen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten einen Preis mit nach Hause nehmen. Den ersten drei pro Kategorie wurde zudem eine Medaille und ein Diplom überreicht.

Aktuelle Nachrichten