Skip Dörig ist Clubmeister 2010

Die zum 23. Mal vom Curling-Club Herisau-Waldstatt durchgeführte Club-Meisterschaft wurde mit den Finalspielen der letzten Woche abgeschlossen.

Drucken
Teilen

Curling. Der Curling-Club Herisau-Waldstatt führte seine Clubmeisterschaft zum 23. Mal durch. 13 Teams à vier Spieler kämpften seit vergangenem Oktober um den Titel des Clubmeisters. Zu Beginn der Saison waren die Teams zusammengelost und in zwei Gruppen eingeteilt worden. Innerhalb dieser beiden Gruppen spielte zuerst jedes Team gegen jedes. Jeweils Rang 1 und 2 im A-Cup und die Ränge 3 und 4 im B-Cup spielten über Kreuz die Halbfinals, die Sieger danach die Finalspiele. Die Ränge 5 bis 7 spielten den C-Cup aus.

Spannung um Rang 3

Den C-Cup gewann das Team mit Brigitte Manhart, Urs Sturzenegger, Heini Lutz und Skip Ramona Dünner. Den Final des B-Cups gewann das Team Ramona Eglin, Kajo Bischof, Sascha Bachmann und Skip Corinne Flühler mit 9:3 Steinen.

Die Finalspiele im A-Cup waren nur um den dritten Rang spannend. In diesem besiegte das Team von Skip Dani Meuli, Paul Huber, Martin Hautle und Susanne Maurer das Team von Skip Jack Schadegg mit 7:5 Steinen.

Team Dörig dominiert

Das Finalspiel wurde vom Team Dörig dominiert. Wie schon das Halbfinale wurde auch das Finalspiel beim Stand von 8:2-Steinen frühzeitig beendet. Im zweiten Rang klassierte sich das Team mit Skip Kurt Lüthi, Alexandra Ruggle, Christina Beglinger und Ferdi Flühler. Clubmeister und Sieger der 23. Clubmeisterschaft des CC Herisau-Waldstatt wurden Gudula Trattmann, Therese Honsell, Kurt Hartmeier und Skip Thomas Dörig. (dm)

Aktuelle Nachrichten