Skilift Horn trotzt den Temperaturen

Warme Temperaturen und viel Regen brachten in den vergangenen Tagen die weisse Schneepracht zum Verschwinden. Besonders die Skiliftbetreiber leiden unter dem Wetterumschwung. Der Skilift am Hornhang in Schwende läuft vorderhand dank moderner Technik weiter.

Stephanie Sonderegger
Drucken
Teilen
Trotz schlechten Wetterbedingungen läuft der Skilift Horn in Schwende.

Trotz schlechten Wetterbedingungen läuft der Skilift Horn in Schwende.

SCHWENDE. Der grosse Schneefall gehört der Vergangenheit an. Die Strassen sind wieder frei, die grossen Schneehaufen klein geschmolzen und die Wiesen nur noch schwach bedeckt. Einzig in Schwende wird noch fleissig Ski gefahren. Modernste Technik ermöglicht es, die Pisten rund um den Skilift Horn mit Schnee zu versorgen. Betriebsleiter Markus Werren ist trotz Wetterumschwungs zufrieden mit den Verkaufszahlen der Skipässe. Bis März sollen die Pisten befahrbar sein. Das gefällt den Skisportbegeisterten: Sowohl Schulen, Erwachsene als auch Vorschulkinder besuchen den Hang regelmässig. Besonders beliebt bei letzteren ist die Skischule, die ohne Anmeldung besucht werden kann.

Zwei Pisten locken Jung und Alt zum Skifahren am Hornhang. (Bilder: sso)

Zwei Pisten locken Jung und Alt zum Skifahren am Hornhang. (Bilder: sso)

Aufwärmen für die Piste: Die Kinder haben Spass in der Skischule.

Aufwärmen für die Piste: Die Kinder haben Spass in der Skischule.

Betriebsleiter Markus Werren (r.) ist trotz Schneemangel zufrieden.

Betriebsleiter Markus Werren (r.) ist trotz Schneemangel zufrieden.