Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Skiclubs nutzen Synergien auf der Wolzenalp

Skiclub Krummenau
Peter Schläppi
Auf der Wolzenalp finden die Mitglieder der Skiclubs ideale Bedingungen für ihre Trainingsgemeinschaften vor. (Bild: PD)

Auf der Wolzenalp finden die Mitglieder der Skiclubs ideale Bedingungen für ihre Trainingsgemeinschaften vor. (Bild: PD)

Mit dem Logo 5* (Sterne) fand erstmals ein gemeinsames Clubrennen statt. Die fünf Sterne stehen für die Skiclubs Nesslau, Ennetbühl, Krummenau, Speer und Wattwil. Diese fünf Clubs betreiben gemeinsam die Nachwuchsförderung in einer Trainingsgemeinschaft, der TG Wolzen.

Bei strahlendem Sonnenschein und bestens präparierten Pisten fand sich eine stattliche Anzahl mehr oder weniger ambitionierter Rennfahrerinnen und Rennfahrer aller Altersklassen beim Start zuoberst auf der Wolzen ein.

Damit alle Teilnehmenden eine Siegeschance hatten, wurde nicht nur die schnellste Zeit gewertet, sondern auch die Differenzzeit der beiden gefahren Läufe. Trotz zunehmendem Nebel konnte das Rennen unter regulären Bedingungen durchgeführt werden.

TG Wolzen als Pfeiler der Nachwuchsförderung

Die Initianten hatten die Absicht, den Skisport zu pflegen, sich auszutauschen und ein gemütliches Beisammensein zu ermöglichen. Der gelungene Anlass wurde durch die feinen Älpler-Magronen im Bergrestaurant Rietbach abgerundet. Der Anlass fand sehr grossen Zuspruch und es ist zu hoffen, dass er im kommenden Winter eine Fortsetzung erfährt.

Die Trainingsgemeinschaft bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, ihr Hobby mit sehr gut ausgebildeten Trainern zu betreiben. Es wird in den Kategorien Race, Fun und Allround trainiert. Mehrere TGler haben den Sprung in regionale oder sogar nationale Kader des Schweizer Skiverbandes geschafft. Auch in den Trendsportarten (Sloopstyle, Skicross und anderen) findet man ehemalige Juniorinnen und Junioren der TG Wolzen. Aber auch Genussfahrer kommen in der Gruppe Allround zu tollen Skitagen und können ihre Grundtechnik stetig verbessern. Damit ein solcher Betrieb läuft, braucht es einen enormen Aufwand und vor allem sehr viele freiwillige Helferinnen und Helfer, die sich in den Dienst der Nachwuchsförderung stellen.

Aber auch die tatkräftige Unterstützung der Sportbahnen Wolzenalp ist für die TG unentbehrlich und trägt einen wesentlichen Anteil zum guten Gelingen bei. Es ist sicher wünschenswert, dass diese Nachwuchsarbeit auch in den kommenden Jahren weiter bestehen wird.

Peter Schläppi

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.