Sitztreff und Vorhangatelier treffen sich

Der Sitztreff und das Vorhangatelier in Herisau sind neu unter einem Dach. Die beiden Besitzer Orazio Sergio und Marlis Schläpfer wollen Synergien nutzen. Die offizielle Einweihung ist an diesem Wochenende im Rahmen der Aktion «Usegstuehlet».

Kevin Beining
Drucken
Teilen
Marlis Schläpfer und Orazio Sergio vor ihrem gemeinsamen Geschäft am Obstmarkt. (Bild: keb)

Marlis Schläpfer und Orazio Sergio vor ihrem gemeinsamen Geschäft am Obstmarkt. (Bild: keb)

HERISAU. Zwischen dem Obstmarkt und der Oberdorfstrasse in Herisau befindet sich das Ladenlokal von Marlis Schläpfer und Orazio Sergio.

Die beiden Geschäftspartner haben ihre unterschiedlichen Geschäfte unter ein Dach bekommen. So verkauft Orazio Sergio Möbel und Marlis Schläpfer Vorhänge. «Dass wir nun in einem Laden sind, ist kein Zufall. Wir wollen die Chancen nutzen, die sich uns so bieten.» So wollen die beiden Synergien nutzen, die sich durch den gemeinsamen Markt ergeben.

Langjährige Partnerschaft

Marlis Schläpfer und Orazio Sergio sind sich nicht fremd. Kennengelernt hatten sie sich, als sie die Unternehmen vom gemeinsamen Vorgänger kauften. «Vor etwa zehn Jahren waren wir schon geschäftlich verbunden», sagt Marlis Schläpfer. Mit dem Kauf verselbständigten sie jedoch ihre Unternehmensteile. «Zusammengearbeitet haben wir jedoch immer. In letzter Zeit sogar immer öfters», so Orazio Sergio.

Dies war schliesslich auch das ausschlaggebende Argument, um sich nun unter einem Dach zu vereinen. «Bei kompletten Einrichtungen können wir nun viel besser beraten und koordinieren», betont Marlis Schläpfer.

Durchstarten dank Partner

Die Synergien beschränken sich nicht nur auf Innendekorationen. Auch wollen die beiden die Kundenfreundlichkeit verbessern. «Wenn ich Möbel auslieferte, musste ich bisher immer den Laden schliessen, das ist nun vorbei», sagt Sergio. Man hoffe nun auf mehr Laufkundschaft. «Wir haben viele treue Kunden, nun wollen wir mit der verstärkten Präsenz auch die Laufkundschaft stärker ansprechen», so Schläpfer.

Die Konkurrenz macht aber auch vor den beiden Geschäftspartner nicht halt. So spüren sie die Grossketten und das Ausland schon. Aufgrund ihrer Positionierung mit hoch qualitativem Sortiment kann – laut den beiden Geschäftsleuten – jedoch keine Kette mit ihren Produkten mithalten.

Der neue Laden wird offiziell an der «Usegstuehlet» morgen Samstag eingeweiht. «Alle sind eingeladen zu Risotto und Rosé», macht Schläpfer ein verlockendes Angebot.