Simon Ehammer im Mittelfeld

Drucken
Teilen

Leichtathletik An den U20-Europa-Meisterschaften in Grosseto belegte der für den TV Herisau startende Simon Ehammer im Zehnkampf den 19. Schlussrang. Mit 6492 Punkten blieb er unter seiner persönlichen Bestleistung von 6974 Punkten. Mit seinen 17 Jahren war Ehammer einer der jüngsten im Teilnehmerfeld und musste teilweise gegen körperlich überlegene Gegner antreten. Gewonnen hat der Deutsche Niklas Kaul. Von den 31 qualifizierten Teilnehmern beendeten 26 den Wettkampf. Ehammer ist der einzige klassierte Schweizer, nachdem mit Finley Gaio der zweite Schweizer am Start aufgeben hat. (red)