Sieg für den FC Speicher

Der FC Speicher gewinnt auswärts gegen den FC Altstätten 2 mit 4:2 (2:1). Damit sichern sich die Mittelländer drei wichtige Punkte um den Aufstieg.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Nach der enttäuschenden Auftaktniederlage standen die Zeichen für den FC Speicher vor dem Abendspiel auf Wiedergutmachung. Liess man ein gutes Zweikampfverhalten und gepflegtes Fussballspiel in der ersten Partie noch gänzlich vermissen, so konnte man dies von der Anfangsphase gegen Altstätten nicht behaupten. Die Speicherer liessen den Ball gut in den eigenen Reihen zirkulieren und kamen durch die Gebrüder Rustemi zu zwei riesigen Torchancen. Zuerst scheiterte N. Rustemi nach einem perfekten Pass von S. Meng mit seinem Schuss knapp. Dann bot sich B. Rustemi eine noch bessere Chance, allerdings fand er im gegnerischen Torwart seinen Meister. Obgleich der optischen Überlegenheit der Gäste, erarbeitete sich der FC Altstätten ebenfalls hochkarätige Torchancen. S. Schefer fand sich gleich zweimal in einer 1:1-Situation vor, in denen er aber jedesmal gut reagierte und die Speicherer mit seinen Paraden im Spiel halten konnte. Nach einer halben Stunde kombinierten sich die Gäste über die rechte Seite in den Strafraum, R. Crottogini spielte eine flache Flanke in den Rückraum, S. Bänziger liess den Ball schön durch, so dass B. Rustemi mit einem abgefälschten Schuss die umjubelte Führung für den FC Speicher erzielte. Zwei Zeigerumdrehungen später setzte sich M. Mazenauer auf der rechten Seite schön durch und fand am Sechzehner N. Rustemi. Dieser krönte den Konter mit einem herrlichen Lob über den gegnerischen Torhüter. Im Fussball ist es öfters mal die Rede, dass eine 2:0 Führung sehr gefährlich sein kann. Vielleicht waren die Speicherer mit ihren Gedanken schon beim Pausentee, denn die gewünschte Konzentration liess leider nach, und so konnte ein Stürmer der Altstätter ein weiteres Mal alleine auf S. Schefer losziehen. Der Schlussmann des FC Speicher war am Ball dran, dennoch fand der Ball den Weg ins Tor und die Rheintaler schöpften mit diesem wichtigen 1:2-Anschlusstreffer wieder Hoffnung.

Drei Tore Vorsprung

In der Halbzeitpause war der FC Speicher bedacht, wieder konzentriert auf den Platz zurückzukehren und in der Anfangsphase gut zu stehen, um die Anfangsoffensive der Heimmannschaft schadlos zu überstehen. Die erste Chance, den alten Vorsprung wiederherzustellen bot sich aber schnell in Form eines Freistosses. N. Rustemi zirkelte den Ball perfekt auf den Kopf von S. Meng, und dieser vermochte die tolle Flanke im Tor unterzubringen. Speicher liess den Ball nun sicher in den eigenen Reihen laufen und wartete auf Konterchancen. Eine dieser Gelegenheiten nutzten sie zum 4:1. Wieder war es der aufgerückte S. Meng der seine Qualitäten in kurzen Sprints zeigte und seine Gegenspieler überlief und so die Vorarbeit T. Bruderers nutzte und den Ball unter die Latte hämmerte.

Altstätten mit Moral

Der FC Altstätten zeigte Moral und gab sich noch nicht auf, er drückte nun noch mehr und versuchte, die Speicherer aus der Ruhe zu bringen. Eine Flanke von rechts fand kurioserweise den Weg ins Speicherer Tor. Die Hintermannschaft war sich sicher den Ball im Aus gesehen zu haben, aber die Flanke endete am zweiten Pfosten und der mitgelaufene Rheintaler musste nur noch einschieben. Trotzdem liessen sich die Gäste nicht aus der Ruhe bringen und verwalteten den Vorsprung bis zum Schlusspfiff. Die Reaktion des Tabellenführers ist gelungen, und man konnte sich einen wichtigen Sieg im Kampf um den Aufstieg sichern. (sm)

Aktuelle Nachrichten