Sieben Hausorgeln in einer Sammlung

Der bekannte Lehrer und Sammler alten Kulturguts, Albert Edelmann, wohnte im Ackerhus in Ebnat-Kappel. Während vieler Jahre war seine Sammlung als Museum zugänglich. Im Sommer wurde ein Anbau realisiert, in welchem zwei der insgesamt sieben Hausorgeln des Ackerhus ihren Platz finden.

Merken
Drucken
Teilen

Der bekannte Lehrer und Sammler alten Kulturguts, Albert Edelmann, wohnte im Ackerhus in Ebnat-Kappel. Während vieler Jahre war seine Sammlung als Museum zugänglich. Im Sommer wurde ein Anbau realisiert, in welchem zwei der insgesamt sieben Hausorgeln des Ackerhus ihren Platz finden. Beide wurden restauriert und können nun wieder gespielt werden. Der Anbau soll für Konzerte, Vorträge, Familien- und Firmenfeiern genutzt werden können. Zudem wird es im Ackerhus ein Trauzimmer geben. Eröffnung mit einem Tag der offenen Tür ist am Sonntag, 28. November. (sas)