Sharks-Frauen verlieren

Gegen Zurich Lioness verlieren die UHC Nesslau Sharks Damen unglücklich mit 6:4 (3:3/0:0/3:1).

Drucken
Teilen

UNIHOCKEY. Den Start der Nesslauerinnen kann man als kapitalen Fehlstart bezeichnen. Nach sechs Minuten stand es bereits 2:0 für die Zürcherinnen. Doch die Toggenburgerinnen fingen sich wieder und konnten nur eine Minute später mit einem Abpraller zum 2:1 verkürzen. Nun kam es zu Chancen auf beiden Seiten, und das Spiel wurde nun härter geführt. In der zwölften Minute konnte eine Sharks-Spielerin im Chaos vor dem Zürcher Tor eine Lücke finden und den Spielstand ausgleichen. Doch wiederum nur drei Minuten später konnten die Gastgeberinnen wiederum in Führung gehen. Die Nesslauerinnen konnten jedoch vor der Pause durch eine schöne Kombination den Ausgleich erzielen. Im zweiten Drittel ging es mit dem offenen Schlagabtausch weiter, hochkarätige Chancen gab es auf beiden Seiten, genutzt wurde keine. Die Toggenburgerinnen hatten zu Beginn des letzten Drittels die besseren Chancen. Erst in der 51. Minute konnten die Nesslauerinnen jubeln, wiederum nach einem Abpraller konnten die Sharks-Frauen das erste Mal in Führung gehen. Erneut gab es auf beiden Seiten einige Torchancen, genutzt wurde sie aber erst, als eine Zürcherin mit einem Drehschuss das Nesslauer Tor traf. Nach hartem Kampf und ausgeglichenem Spiel kam es in der 59. Minute zur matchentscheidenden Szene: Die Nesslauerinnen kamen nach einem schnell ausgeführten Freistoss wieder einmal zu einer hochkarätigen Chance, welche sie nicht nutzen konnten. Im Gegenzug konnten die Zürcherinnen den Ball gefährlich vors Tor bringen, wo er im Chaos glücklich Volley zum 5:4 ins Nesslauer Tor geschossen wurde. In der letzten Minute versuchten die Sharks-Frauen nochmals alles, um den Ausgleich zu erzielen. Die Torhüterin wurde durch eine sechste Feldspielerin ersetzt. Doch etwas Zählbares schaute nicht mehr heraus. Fünf Sekunden vor Schluss trafen die Zürcherinnen dann noch ins leere Nesslauer Gehäuse. (pd)

Matchtelegramm 1. Zurich Lioness 1:0, 6. Zurich Lioness 2:0, 6. M. Sturzenegger(K. Scherrer) 2:1, 12. B. Büchi 2:2, 15. Zurich Lioness 3:2, 18. M. Sturzenegger (T. Grob) 3:3, 51. T. Grob (D. Meier) 3:4, 56. Zurich Lioness 4:4, 59. Zurich Lioness 5:4, 60. Zurich Lioness 6:4 (Nesslau ohne Torhüterin). Es spielten: R. Forrer, A. Schläpfer, D. Meier, B. Pfiffner, B. Büchi, S. Scherrer, M. Sturzenegger, D. Lieberherr, K. Phumma, M. Roth, T. Grob, M. Brunner, D. Wittenwiler, A. Scherrer, M. Tschumper, K. Scherrer

Aktuelle Nachrichten