Sharks an Tabellenspitze

Mit einem 8:2 Sieg gegen den UHC Wil spielen sich die Herren der Nesslau Sharks an die Tabellenspitze.

Drucken
Teilen

UNIHOCKEY. Mit Graus erinnert sich das Team an die letzte Begegnung gegen Wil. Ebenfalls zu Hause führte man nach dem ersten Drittel komfortabel mit 8:1. Nur um im zweiten Abschnitt diese Führung komplett aus der Hand zu geben. Erst als das Spiel unentschieden stand, drehte man wieder auf und gewann das Spiel am Ende mit 16:12. Das sollte am Sonntag nicht mehr passieren. Entsprechend zielstrebig und konzentriert gingen die Sharks ans Werk. Dem Team boten sich gleich zu Beginn zahlreiche Chancen. Doch ein glänzend aufgelegter Goalie im Tor der Gäste machte alle zunichte. In der 15. Minute fand ein Schuss den Weg ins Tor. Zwei weitere Tore folgten noch vor der Pause.

Wil wurde gefährlicher

Im zweiten Drittel schien der Faden gerissen. Die Sharks passten sich immer mehr dem Gegner an und liessen den Ball und damit auch den Gegner zu wenig laufen. Auch im Spielaufbau zeigten sie weniger Geduld und machte unnötige Fehler. Vor allem aber gab es zu Beginn des Drittels einige Strafen gegen Nesslau. In der Ersten gelang zwar das 4:0 in Unterzahl. Weniger später nutzte Wil aber eine Überzahl zum 4:1 aus. Wil war zu diesem Zeitpunkt deutlich gefährlicher als noch zuvor. Daher kam das 5:1 kurz nach Spielhälfte dem Team sehr gelegen. Der zweite Wiler Treffer noch kurz vor der Pause resultierte aus einem Nesslauer Fehlpass, den der Wiler Stürmer nur noch einzuschieben brauchte.

Drei weitere Treffer

Zum Schlussdrittel kehrten die Sharks zum Spiel des ersten Abschnitts zurück. Nun lief der Ball wieder besser und es boten sich dem Team zahlreiche Chancen. Der sechste Treffer wollte aber einfach nicht fallen. In Überzahl knapp zwei Minuten vor dem Ende klappte es dann doch noch. Und bis zur Sirene skorten die Sharks zwei weitere Male zum 8:2 Heimsieg. Am Sonntag, 13. Oktober, spielen die Herren erneut zu Hause. Um 17 Uhr ist der UHC Sarganserland zu Gast. Wie immer sind die Derbys zwischen den beiden Teams hart umkämpft. (pd)

Matchtelegramm UHC Nesslau Sharks – UHC Wil 8:2 (3:0, 2:2, 3:0) Tore: 15. P. Kaiser (A. Scherrer) 1:0. 18. P. Kaiser (Adrian Brunner) 2:0. 20. Fauser (Prentic) 3:0. 22. Fässler (Fauser) 4:0. 28. Ullmann (Schnelli) 4:1. 32. U. Scherrer (Fauser) 5:1. 39. Nafzger 5:2. 59. P. Kaiser (A. Kaiser) 6:2. 59. Fauser 7:2. 60. (59:59) R. Germann (P. Kaiser) 8:2. Strafen: 3mal 2 Minuten gegen UHC Nesslau Sharks. 3mal 2 Minuten gegen UHC Wil. UHC Nesslau Sharks: Häubi, Grässli; Alex Kaiser, Fässler; Adrian Brunner, Röder, Huser, Gübeli; Fauser, Bozatzis, Prentic, Ueli Scherrer; Germann, Paul Kaiser, Andreas Scherrer; Zekaj, Müller, Tobler.

Aktuelle Nachrichten