Serie Landschaftskonzept Neckertal (LKN) – Teil 5

Drucken
Teilen

Seit zehn Jahren engagieren sich die Gemeinden Neckertal, Oberhelfenschwil und Hemberg für das Projekt Landschaftskonzept Neckertal. Ziel des Projektes ist es, die Landschaft ökologisch aufzuwerten, um Pflanzen und Tieren – je nach deren Bedürfnissen – optimale Lebensräume bieten zu können. Dabei gilt besondere Aufmerksamkeit dem Auslichten von Waldflächen sowie der Gestaltung von fliessenden Übergängen zwischen geschlossenem Wald und Offenland. In einer Serie möchte das «Toggenburger Tagblatt» anhand von Beispielen aus der Tier- und Pflanzenwelt überprüfen, welche Früchte die Bemühungen der Projektbeteiligten in den vergangenen zehn Jahren getragen haben. (uh)