Sennische Klänge

Eng mit der Eisenbahnlinie zwischen Ebnat-Kappel und Nesslau verbunden ist die Geschichte des Jodlerklubs Männertreu. Hauptgrund für dessen Gründung im Frühling 1911 war die bevorstehende Einweihungsfeier.

Merken
Drucken
Teilen

Eng mit der Eisenbahnlinie zwischen Ebnat-Kappel und Nesslau verbunden ist die Geschichte des Jodlerklubs Männertreu. Hauptgrund für dessen Gründung im Frühling 1911 war die bevorstehende Einweihungsfeier. In Nesslau war man der Meinung, die Ehrengäste sollten mit «sennischen Klängen von gestandenen Männern empfangen werden». Der Jodlerklub Männertreu, der letztes Jahr seinen 100. Geburtstag feierte, wird seit 1973 von Willi Valotti geleitet. (cal)