Selbstverteidigung Midnightsport

21 Jugendliche fanden sich in der Sporthalle Stein ein, um zwei Stunden Ju-Jitsu-Luft zu schnuppern. Die Sektion Ju-Jitsu des Budoclubs Toggenburg wurde vom Midnightsport Obertoggenburg eingeladen, den Schlussevent dieser Saison zu gestalten.

David Neher
Drucken
Teilen
Zwei Stunden durften Jugendliche Ju-Jitsu-Übungen schnuppern. (Bild: pd)

Zwei Stunden durften Jugendliche Ju-Jitsu-Übungen schnuppern. (Bild: pd)

21 Jugendliche fanden sich in der Sporthalle Stein ein, um zwei Stunden Ju-Jitsu-Luft zu schnuppern.

Die Sektion Ju-Jitsu des Budoclubs Toggenburg wurde vom Midnightsport Obertoggenburg eingeladen, den Schlussevent dieser Saison zu gestalten. Nach einem kurzen und intensivem Aufwärmen wurden fleissig Befreiungen geübt aus gefassten Handgelenken sowie Umklammerung. Dazu kamen Abwehren bei Haar- und Kleidergriffen. Nach einer Pause im Jugendkeller hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich in der Handhabung des Stockes zu üben. Am Schluss zeigten die drei Trainer Manuela Pfiffner, Martin Koch und David Neher einige Selbstverteidigungstechniken aus dem Repertoire des Ju-Jitsu. Mit vielen neuen Eindrücken kehrten die Teilnehmer nach Hause zurück.

Aktuelle Nachrichten