Selbstunfall unter Drogeneinfluss

Merken
Drucken
Teilen

Herisau Am Montag, 1. Mai, kam es an der Degersheimerstrasse zu einem Verkehrsunfall, heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden. Dem Unfallverursacher wurde der Führerausweis wegen Verdacht auf Fahren unter Drogeneinfluss entzogen.

Um 13.15 Uhr lenkte ein 20-jähriger Autofahrer sein Fahrzeug von Herisau in Richtung Degersheim. In einer Rechtskurve im Bereich Baldenwil geriet der Mann mit seinem Auto gegen den rechtsseitigen Röhrenzaun. Dabei entstanden am Zaun und Fahrzeug Sachschaden von einigen tausend Franken, heisst es weiter. Aufgrund der Symptome von Betäubungsmittelkonsum wurde beim Unfallverursacher eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Der Führerausweis wurde zuhanden des zuständigen Strassenverkehrsamtes eingezogen.(kpar)