Selbstunfall ohne Führerausweis

HUNDWIL. Sachschaden von mehreren tausend Franken entstand am Sonntag bei einem Selbstunfall eines Personenwagens in Hundwil. Um 20.20 Uhr fuhr ein 37jähriger Automobilist vom Dorf in Richtung Sonderau. Im Kurvenbereich ausgangs des Dorfes verlor er die Herrschaft über den Personenwagen.

Merken
Drucken
Teilen

HUNDWIL. Sachschaden von mehreren tausend Franken entstand am Sonntag bei einem Selbstunfall eines Personenwagens in Hundwil. Um 20.20 Uhr fuhr ein 37jähriger Automobilist vom Dorf in Richtung Sonderau. Im Kurvenbereich ausgangs des Dorfes verlor er die Herrschaft über den Personenwagen. Der Wagen kollidierte mit dem linksseitigen Geländer und anschliessend mit einer Mauer, wo das Auto schliesslich auf die Seite zu liegen kam. Die beiden Insassen blieben unverletzt. Beim Lenker bestand der Verdacht des Konsums von Betäubungsmitteln. Zudem besass er keinen Führerausweis. Der Automobilist wird sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen. (kpar)