Selbstgemachte Adventsgestecke, die Not lindern

EBNAT-KAPPEL. Morgen Freitag, 27. November, verkauft die Frauengemeinschaft Ebnat-Kappel von 8.30 bis 17 Uhr am Stand vor der Toggenburg-Drogerie wieder ihre selbsthergestellten Adventskränze und Weihnachtsdekorationen zugunsten der Organisation «Mütter in Not».

Drucken
Teilen

EBNAT-KAPPEL. Morgen Freitag, 27. November, verkauft die Frauengemeinschaft Ebnat-Kappel von 8.30 bis 17 Uhr am Stand vor der Toggenburg-Drogerie wieder ihre selbsthergestellten Adventskränze und Weihnachtsdekorationen zugunsten der Organisation «Mütter in Not».

Neben den Adventsdekorationen werden wie jedes Jahr ebenfalls selbstgebackene Weihnachtsguezli zum Verkauf angeboten. Dieser Erlös geht wie immer an Schwester Lucy und ihr Hilfsprojekt in Bolivien.

Die Organisation «Mütter in Not», welcher der Erlös dieses Kranzverkaufes zugute kommt, wurde vor über 30 Jahren gegründet. Sie ist mittlerweile aus der sozialen Landschaft der Kantone St. Gallen und beider Appenzell nicht mehr wegzudenken. «Mütter in Not» bietet Frauen Sozialberatung und Informationen bei Lebenskrisen, Übergangsphasen, Problemen um Schwangerschaft und Geburt, bei Unsicherheiten im Umgang mit Behörden, Beziehungsproblemen oder Trennung und Scheidung. Ausserdem leistet die Organisation schnelle und unbürokratische Überbrückungshilfe bei finanziellen Schwierigkeiten. Die Anfragen um Hilfe steigen bei «Mütter in Not» von Jahr zu Jahr. (pd)

Verkauf von Adventskränzen und Weihnachtsdekorationen der Frauengemeinschaft Ebnat-Kappel, morgen Freitag, 27. November, von 8.30 bis 17 Uhr vor der Toggenburg-Drogerie in Ebnat-Kappel.