Seit 25 Jahren wirten in der «Rose» Steingacht

REUTE. Im uralten Haus «Rose» scheint die Zeit stillgestanden zu sein, und in den einfachen Stuben oder in der Gartenwirtschaft kommt unweigerlich die grosse Vergangenheit der Familie, des Weilers und des Restaurants zur Sprache.

Drucken
Teilen
Alice und Howard Sturzenegger-Weder (Bild: pe)

Alice und Howard Sturzenegger-Weder (Bild: pe)

REUTE. Im uralten Haus «Rose» scheint die Zeit stillgestanden zu sein, und in den einfachen Stuben oder in der Gartenwirtschaft kommt unweigerlich die grosse Vergangenheit der Familie, des Weilers und des Restaurants zur Sprache. Seit gut 25 Jahren führen Howard und Alice Sturzenegger-Weder die Wirtschaft im Weiler Steingacht, Reute. Sie ist wahrscheinlich bereits seit rund 550 Jahren in Sturzenegger-Händen.

Auf Schritt und Tritt atmet das Haus Geschichte. So auch auf dem 1878 errichteten Backofen. Auf der Ofenwand im Flur sind die Namen der Eheleute Ulrich Sturzenegger und Barbara Nessensohn festgehalten. «Das waren meine Urgrosseltern», erklärt Howard Sturzenegger. «Wie viele Generationen unserer Familie schon vorher auf der <Rose> tätig waren, liess sich nie schlüssig feststellen.»

Bevor Howard und Alice Sturzenegger ihre Eltern als Wirtsleute ablösten, waren sie in der heute vom Sohn betriebenen Landwirtschaft tätig. Nebst der Wirtetätigkeit arbeitete Howard Sturzenegger auch als Lastwagenchauffeur und Teilzeit-Briefträger, während sich seine Frau um das Restaurant und die Familie kümmerte. Bis heute von Bedeutung ist die Zurüstung und Auslieferung von Brennholz. (pe)