Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Seine Begabung widmet er der Volksmusik

Der 39-jährige Mosnanger Michi Jud studierte Akkordeon am ­Konservatorium Winterthur. Als selbstständiger Musiklehrer mit eigener Musikschule besuchte er die Dirigentenkurse des St. Galler Blasmusikverbandes. An der Produzentenschule schloss er die Ausbildung zum Tontechniker ab. Seine erste CD-Aufnahme dauerte drei Tage.

Mein erstes Geld verdiente ich...

... indem ich als Bub an Familienfesten mit der Handorgel aufspielte und den Batzen ins Sparkässeli legte.

Mein Empfinden über das absolute Musikgehör war…

...schwierig, denn das «säget alli und mi hauets allpot aa däwäge». Dabei ist das nur ein sensibles Tongedächtnis. Es ist nicht einfach, wenn man mehr hört als üblich und darum noch lange nicht zufrieden ist, wenn andere meinen, es töne schon perfekt. (fgö)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.