Sechs Vakanzen sind aufzuheben

WOLFHALDEN. Wie Wald kennt auch Wolfhalden noch die sogenannte «öffentliche Wahlversammlung», an der offizielle Kandidaturen bestimmt werden.

Drucken
Teilen

WOLFHALDEN. Wie Wald kennt auch Wolfhalden noch die sogenannte «öffentliche Wahlversammlung», an der offizielle Kandidaturen bestimmt werden. In Wolfhalden stehen einige Vakanzen an: ein Sitz im Kantonsrat, drei Sitze im Gemeinderat, ein Sitz in der Geschäftsprüfungskommission (GPK) sowie das GPK-Präsidium. Die Rücktrittsfrist dauert noch bis Ende Januar. Die Wahlversammlung findet am 11. Februar, 19 Uhr, in der «Krone» statt. Bevölkerung, Parteien und politische Organisationen sind aufgerufen, dann alle ihre Wahlvorschläge zu präsentieren. (gk)