Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schwerer Gegner für Bütschwil

Fussball Der Drittligist tut sich in der Meisterschaft schwer und feierte am vergangenen Wochenende gegen Linth 04 den langersehnten ersten Saisonsieg – im neunten Spiel wohlgemerkt.

Fussball Der Drittligist tut sich in der Meisterschaft schwer und feierte am vergangenen Wochenende gegen Linth 04 den langersehnten ersten Saisonsieg – im neunten Spiel wohlgemerkt. Ganz anders präsentiert sich die Mannschaft im Cup, wo sie mit Mels und Amriswil zwei Zweitligisten eliminierte. Nun könnte ein dritter folgen. Die Auslosung bescherte den Toggenburgern Au-Berneck – Co-Leader der 2.-Liga-Gruppe 1. Härter hätte es Bütschwil nicht erwischen können, denn nebst den Rheintalern gehört im Viertelfinal nur noch Arbon ebenfalls der 2. Liga an. Die übrigen sechs Teams spielen alle in der 3. Liga, was doch einigermassen erstaunt. Als Spieldatum hat der Ostschweizer Fussballverband den 26. März 2017 festgelegt. Die Paarungen: Diepoldsau-Schmitter (3.) – Teufen (3.), Wängi (3.) – Rüthi (3.), Bütschwil (3.) – Au-Berneck (2.), Bischofszell (3.) – Arbon (2.). (bl)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.