Schwere Überschwemmungen im Neckertal

Vor 100 Jahren

Drucken
Teilen

Vor 100 Jahren

11. August: Ebnat-Kappel. Eine Probefahrt mit einem neuartigen Bahnbetriebswagen, der in den Werkstätten der Schweiz. Lokomotivfabrik Winterthur erstellt wurde, fand auf der Linie Ebnat-Nesslau statt. Es ist ein sogen. Heizdampftriebwagen, ein System, berechnet für Linien mit schwachem Verkehr, zur Reduzierung der Betriebskosten. Das Probe-Objekt ist für die Linie Huttwil-Eriswil bestimmt; der recht schmucke Wagen ist durch seine eigenartige Bauart aufgefallen.

Vor 50 Jahren

13. August: Wattwil. Schüler aus der grössten Modeschule der Welt besuchen die Heberlein & Co. AG. Eine Gesellschaft von Direktoren, Professoren und Studenten der Bunka School of Fashion – Modeschule – in Tokio bereist Europa und Amerika. Die Bunka-Schule ist wohl die grösste Modeschule der Welt. Sie zählt zehntausend Studenten und zweihundertfünfzig Instruktoren.

Vor 20 Jahren

10. August: Neckertal/Obertoggenburg. Durch die heftigen Regenfälle schwoll der Necker blitzartig an und übertrat die Ufer. In Brunnadern war vor allem das Gebiet beim neuen Kindergarten und beim Campingplatz unterhalb der Kirche betroffen. Die Neckerbrücke nach Oberhelfenschwil musste zeitweise gesperrt werden. Der Fluss trat an einigen Orten über die Ufer. Feuerwehrkommandant und Gemeindammann Adolf Fäh von Brunnadern meinte, dass wegen anhaltendem Hochwasser noch nicht alle Uferschäden abgeschätzt werden können.

Vor 10 Jahren

10. August: Lichtensteig. Sieben Jahre hielt Thomas Kleger die Fäden der Gemeinde Lichtensteig zusammen. Auf Ende Jahr wird er diese nun in andere Hände legen. Unter Thomas Klegers Präsidium hat der Lichtensteiger Gemeinderat einiges bewegt. So kam der Zusammenarbeitsvertrag zwischen dem Hallenbad Bütschwil und dem Schwimmbad Lichtensteig zustande und die örtliche Badi konnte dank einer umfassenden Sanierung ihre Attraktivität deutlich steigern. In Klegers Amtszeit fällt auch die Wasserkonzessionserneuerung betreffend Grundwasser Necker, die Gesamtrevision der Ortsplanung, der Bau des Wasserreservoirs Uttenwil, die Schaffung des gemalten Stadtplans des Städtli mit der Beschriftung der historischen Häuser und die Sanierung der Liegenschaft Krone. Klegers Verhandlungsgeschick ist es zu verdanken, dass die in der «Krone» eingemietete Migros Klubschule ihren Vertrag bis ins 2010 verlängerte. Ebenso wurde der Anschluss der ARA Lichtensteig an jene von Wattwil beschlossen.