Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schwellbrunn gerät in Abstiegsnähe

Faustball Gleich zu Beginn bot das junge Team eine Machtdemonstration. Gegen den Tabellenletzten Widnau 3 gewann Schwellbrunn klar mit 11:2 und 11:5. Damit konnte der Klassenerhalt schon nach einem Spiel gesichert werden. Im zweiten Spiel dieser Abstiegsrunde wartete mit Schwarzach ein Gegner, den man in der Vorrunde bezwingen konnte. Schwellbrunn schaffte es diesmal jedoch nicht, sich auf das Tempo des Gegners einzustellen und verlor den ersten Satz mit 11:7. Dann kippte das Momentum. Die Hinterländer drehten auf. Mit einer routinierten Leistung konnte der zweite Satz nach Hause gebracht werden. Jedoch fehlte ihnen in Folge die nötige Hartnäckigkeit. So waren es die Vorarlberger, welche die Entscheidung knapp mit 11:9 für sich entscheiden konnten. Im dritten Spiel stellte sich die zweite Mannschaft der Widnauer als eine Nummer zu gross heraus. Die Hinterländer fanden nie die richtigen Mittel, um sie in Bedrängnis zu bringen. So verlor Schwellbrunn zum Saisonabschluss der 2. Liga klar mit 5:11 und 7:11. Mit zwei Punkten aus dieser Runde landeten die Appenzeller schlussendlich auf dem siebten und zweitletzten Platz. Ursprünglich waren die Schwellbrunner Faustballer nur knapp in die Abstiegsrunde gefallen. Zwischenzeitlich waren sie sogar auf dem zweiten Platz gelegen. Am Ende waren die fehlende Konstanz und personelle Ausfälle verantwortlich für die schlechte Platzierung. (jfk)

Es spielten: Cyrill Hagen, Samuel Berger, Samuel Bichsel, Lukas Berger, Josia Frischknecht, Ersatz: Manuel Brunner

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.