Schweizer geht – neuer Sozial- diakon gesucht

Herisau. Die Evang.-ref. Kirchgemeinde Herisau sucht einen neuen Sozialdiakon; der bisherige Stelleninhaber Remo Schweizer hat auf Ende Januar gekündigt.

Drucken
Teilen

Herisau. Die Evang.-ref. Kirchgemeinde Herisau sucht einen neuen Sozialdiakon; der bisherige Stelleninhaber Remo Schweizer hat auf Ende Januar gekündigt. Wie dem aktuellen Newsletter der Kirchgemeinde Herisau entnommen werden kann, ist Schweizer seit mehr als fünf Jahren als Sozialdiakon angestellt. Er unterrichtet an der Oberstufe Religion und leitet auch einige Projekte im Rahmen des Religionsunterrichtes der sechsten Klasse. Hauptsächlich ist er als Jugendarbeiter tätig und verantwortlich für die Jugendgottesdienste.

Die Kirchenvorsteherschaft (Kivo) sucht nun eine Fachkraft für Religionsunterricht mit Ausbildung für die Oberstufe (20 bis 30 Prozent) und einen Sozialdiakon oder eine Sozialdiakonin für die Kirchliche Jugendarbeit (50 bis 60 Prozent) oder eine Person, die beide Aufgabenbereiche übernehme, wie es weiter heisst. Für die Besetzung dieser Stellen hat die Kivo eine Wahlkommission mit Uschi Hofmänner, Regula Ammann, Karin Koller, Florian Hunziker und Mark Hampton gewählt. (pd)

Der aktuelle Newsletter der Evang.-ref. Kirchgemeinde Herisau kann im Internet heruntergeladen werden: www.ref-herisau.ch

Aktuelle Nachrichten