Schutzobjekte bei Feuerbrand

HEMBERG. Die Überwachung und Bekämpfung des Feuerbrandes ist nach wie vor ein Auftrag des Bundes. Wirtspflanzen von Feuerbrand sind sowohl Kernobstsorten (Apfel, Birne und Quitte) sowie verschiedene Ziergehölze (Weissdorn, Cotoneaster, Vogelbeere und andere). Im Kanton St.

Merken
Drucken
Teilen

HEMBERG. Die Überwachung und Bekämpfung des Feuerbrandes ist nach wie vor ein Auftrag des Bundes. Wirtspflanzen von Feuerbrand sind sowohl Kernobstsorten (Apfel, Birne und Quitte) sowie verschiedene Ziergehölze (Weissdorn, Cotoneaster, Vogelbeere und andere). Im Kanton St. Gallen wird eine Bekämpfung nur im Bereich sogenannter Schutzobjekte vorgeschrieben. Dort werden zweimal jährlich Kontrollen durchgeführt. Schutzobjekte sind wirtschaftlich wichtige Hoch- oder Niederstammanlagen mit einem Schutzgürtel von 500 Metern Breite – in Hemberg der Obstgarten Oberdorf.

Die Karten der Schutzobjekte in der Gemeinde Hemberg können bei der Gemeinderatskanzlei eingesehen oder unter www.geoportal.ch unter «Feuerbrandschutzobjekte» angeschaut werden. (gem/aru)