Schule wird teurer in Trogen

TROGEN. Zum Schuljahr 2016/17 steigt das Schulgeld für Schülerinnen und Schüler an der Oberstufe Trogen von 21 960 auf 22 860 Franken.

Drucken
Teilen

TROGEN. Zum Schuljahr 2016/17 steigt das Schulgeld für Schülerinnen und Schüler an der Oberstufe Trogen von 21 960 auf 22 860 Franken. Gemäss geltendem Vertrag zwischen dem kantonalen Departement Bildung und Kultur und den Gemeinden Rehetobel, Wald und Trogen über die Führung der Oberstufe an der Kantonsschule werden die Schulgelder seit dem Schuljahr 2016/17 jährlich überprüft und, wenn nötig, angepasst. Basis bilden laut Medienmitteilung die Kostenrechnung der Kantonsschule und die zu erwartende Schülerentwicklung. Aufgrund dieser aktuellen Fakten wurde die Schulgelderhöhung notwendig. Sie liegt leicht unter der vor einem Jahr prognostizierten Erhöhung. Die Prognose für die nächsten Jahre lässt erwarten, dass bis zum Schuljahr 2019/20 infolge sinkender Schülerzahlen die durchschnittlichen Kosten pro Lernenden weiter ansteigen werden, ehe sie dann mit wieder steigenden Schülerzahlen auf mehr Lernende verteilt werden können. Weil die Schulkostenbeiträge auch künftig jährlich neu vereinbart werden, können jeweils die jährlich zu erwartenden Kosten für das Gemeindebudget verbindlicher beurteilt werden. (gk)