Schützen und Soldaten entwaffnen, Nein!

Leserbrief zur Abstimmung über die Waffeninitiative am 13. Februar.

Drucken
Teilen

Leserbrief zur Abstimmung über die Waffeninitiative am 13. Februar.

Nachdem sich in den vergangenen Wochen mit teilweise massiven Sachschaden verursachenden Attacken auf das Eigentum von SVP-Politikern auffällig gehäuft haben, ist jetzt der tätliche Angriff auf die Person (NR Hans Fehr) Tatsache geworden. Wer sich für die Unabhängigkeit der Schweiz einsetzt, steht im Visier der Linksautonomen. Die Täter rekrutieren sich aus jenem gewalttätigen Lager derer, die derzeit die anständigen, verantwortungsbewussten Schützen und Soldaten entwaffnen wollen: Waffenmonopol für Verbrecher, Schläger und Vandalen! Daher stimmen Sie am 13. Februar Nein zur Waffeninitiative.

Heinz Güntensperger

SVP Kantonsrat

9612 Dreien

Aktuelle Nachrichten