Schreiner und Landwirt statt Wagner

Drucken
Teilen

Fredy Amacker ist gelernter Schreiner, obwohl er ursprünglich Wagner werden wollte. Er arbeitete zuerst auf dem Beruf, bevor er vor rund 20 Jahren den Hof in Dicken übernehmen konnte. Deshalb liess er sich auch als Landwirt ausbilden. Die Werkstatt, die er auf demselben Grundstück einrichtete, diente zuerst vor allem dazu, die eigenen Gebäude und Geräte in Stand halten zu können. Mit der Zeit gingen erste Aufträge ein, die Werkstatt wurde zur Schreinerei. Seit 1994 führt Fredy Amacker den Hof mit seiner Frau, die, wie er, in Wattwil aufgewachsen ist.

Mein erstes Geld verdiente ich…

…beim Verkaufen von Märzensternen von den elterlichen Wiesen.

Der Werkstoff Holz…

…fasziniert mich wegen seiner Vielfältigkeit. Das immer gleiche Material ist trotzdem immer anders. (rus)