Schmuck kann man auch mieten

Die Mosnanger Firma Glascom ist schon länger bekannt für aussergewöhnliche Weihnachtskugeln. Sie bietet aber auch handgefertigte Spielsachen oder hochwertigen Schmuck an. Am 2. Mai lädt Hana Grämiger von 10 bis 16 Uhr zu einem Tag der offenen Tür.

Beatrice Bollhalder
Drucken
Teilen
Hana Grämiger präsentiert einen Teil ihres vielfältigen Sortiments. (Bild: Beatrice Bollhalder)

Hana Grämiger präsentiert einen Teil ihres vielfältigen Sortiments. (Bild: Beatrice Bollhalder)

MOSNANG. Zu einem festlichen Anlass gehört auch Schmuck. Für viele Menschen gibt es aber nur wenige Anlässe, an denen sie sich schmücken. Die «guten Stücke» lagern also die meiste Zeit des Jahres in einer Schatulle. Und wenn man sie dann wieder einmal hervorholt, sind sie oft bereits aus der Mode gekommen. Diesem Umstand möchte Hana Grämiger, die Inhaberin der Mosnanger Firma Glascom, entgegenwirken. Die gebürtige Tschechin, die seit 15 Jahren in der Schweiz wohnt, betreibt als Hobby den Verkauf von verschiedenen Artikeln aus ihrem Heimatland. Unter anderem den Preciosa Schmuck. «Diese Schmuckstücke sind der Swarovski-Kollektion sehr ähnlich», erklärt Hana Grämiger.

Aktuellen Schmuck tragen

Die Marke Preciosa aus böhmischem Kristall folgt den aktuellen Modetrends. Regelmässig kommt also eine neue Kollektion auf den Markt. Deshalb hatte Hana Grämiger die Idee, dass Schmuck auch vermietet werden könnte. Wenn jemandem ein Stück gefällt, zahlt die Person eine Kaution in der Höhe des Schmuckwertes. Nach Gebrauch bringt sie den Schmuck zu Glascom zurück und erhält das Geld abzüglich des vereinbarten Mietbetrages zurück. Damit sich beide Seiten sicher fühlen können, wird ein schriftlicher Vertrag abgeschlossen. Hana Grämiger übernimmt anschliessend die fachgerechte Reinigung des Schmuckstücks. Wenn sich die ausleihende Person inzwischen aber nicht mehr vom Schmuckstück trennen möchte, kann sie es natürlich auch kaufen. Mit diesen Angebot ist sichergestellt, dass immer aktueller Schmuck getragen wird.

Nicht nur für Frauen

Nebst Halsketten, Anhängern, Armbändern, Ohr- und Fingerringen für Frauen sind auch Schmuckstücke und Manschettenknöpfe für Herren erhältlich. Mit Broschen, Haarschmuck, Büroaccessoires und verschiedenen Glasnagelfeilen wird das Preciosa-Sortiment vervollständigt. Hana Grämiger bietet aber auch Baby- und Kinderspielzeug an. Anlässlich ihrer zwei bis dreimal jährlich stattfindenden Reisen in ihre Heimat sucht sie die Spielsachen persönlich aus. Ihr ist wichtig, dass die Artikel sehr guter Qualität sind und dass die Firma, mit der sie zusammenarbeitet, solide aufgestellt ist. Denn sie möchte auch zwei Jahre später noch Ersatzteile beziehen können. Spielzeug, das im Steckbausatz zusammengebaut wird, lässt sie von ihren beiden Söhnen, neun- und zwölfjährig, testen, bevor es in den Verkauf kommt. Nicht wenige der ausgestellten Spielsachen zeigen den bekannten kleinen Maulwurf. Das lustige Tierchen aus einer tschechischen Zeichentrickserie hat es der Inhaberin der Glascom angetan. Schnapsgefässe, Gläser aus weissem oder buntem Glas, Glasminiaturen in verschiedenen Formen, Figuren aus Kristallglas, Schmuck für Kinder oder Glastrophäen sind ebenso erhältlich.

Nicht nur Weihnachtskugeln

Nicht nur fürs Leben hält Hana Grämiger einiges bereit. Sie bietet auch Urnen, von denen jede ein Unikat ist, an. Da es fast zu schade ist, eine handgemachte, geschliffene Bleiskristallurne in ein Grab zu legen, werden solche häufig verwendet, um damit ein Andenken an ein geliebtes Tier zu bewahren.

Hana Grämiger stellt auf den Weihnachtsmärkten in Mosnang und Rapperswil jeweils ihre weihnachtlichen Artikel aus. Um auch das restliche Sortiment bekannter zu machen, lädt sie am Samstag, 2. Mai, bei sich zu Hause in der Sonnhalden 63 von 10 bis 16 Uhr zu einem Tag der offenen Türe ein. Zum sechsjährigen Bestehen ihrer Firma offeriert sie an diesem Tag sechs Prozent Rabatt. Rund um die Uhr ist ihr Sortiment ausserdem auf www.glascom.ch zu finden.