«Schmuck ist etwas sehr Persönliches»

Goldener Boden

Aufgezeichnet von Carmina Wälti
Drucken
Teilen
Paul Brent arbeitet in seinem Atelier in St. Peterzell. (Bild: Carmina Wälti)

Paul Brent arbeitet in seinem Atelier in St. Peterzell. (Bild: Carmina Wälti)

Vor etwa 15 Jahren begann ich damit, Schmuck herzustellen. Ich hatte schnell Erfolg, meine Schmuckstücke fanden Gefallen und ich konnte bei einem Goldschmied in meiner Heimat Cambridge arbeiten, bei dem ich viel lernte. Dann zogen meine Frau und ich in die Schweiz. Zuerst wohnten wir in Luzern, dann in Zürich. Dort konnte ich bei einem renommierten Goldschmied arbeiten. Später haben wir uns dann ein Haus hier im Toggenburg gekauft. Hier lernte ich auch den Goldschmied Lucas Schweizer kennen, welcher seit bald 30 Jahren in St. Peterzell die Goldschmiede führt. Wir teilen uns die Geschäftsräumlichkeiten nun seit zweieinhalb Jahren.

Ich stelle die Goldschmiedearbeiten her und führe den Laden, während Lucas Schweizer sich vermehrt dem Edelsteinhandel widmet. Wir ergänzen uns gegenseitig, und ich konnte viel von ihm lernen, zum Beispiel, wie das Geschäften in der Schweiz funktioniert. Ich mache fast alles von Hand und verwende ausschliesslich «Oekogold», also Recyclinggold. Bei Diamanten oder anderen wertvollen Steinen bemühen wir uns, zu erfahren, wo sie herkommen und ob sie unter fairen Bedingungen bearbeitet worden sind.

Schmuck ist etwas sehr Persönliches, man trägt ihn schliesslich immer auf sich. Wer ein Schmuckstück in unserer Goldschmiede kauft, wird von mir beraten und kann Einfluss auf die Gestaltung nehmen. Dieser Kontakt zu den Kunden und Kundinnen ist wohl etwas vom Schönsten an meiner Arbeit.

Seit November haben wir unsere Räumlichkeiten um eine Galerie erweitert, in der wir anderen kreativen Menschen die Möglichkeit bieten, ihre Arbeiten auszustellen. Während der Weihnachtszeit habe ich meist viel zu tun. Zudem bin ich mit meiner Frau an einigen Weihnachtsmärkten in der Schweiz vertreten.

Aufgezeichnet von Carmina Wälti

carmina.waelti

@toggenburgmedien.ch