Schluss mit Maskenball

Vorbei sind die glorreichen Zeiten des Sägeballs. Die Organisatoren haben die Zeichen der Zeit erkannt und ändern das Konzept. Künftig wird Kindern einiges geboten.
Bruno Eisenhut
Der Kindermaskenball im Quartier Wilen hat Zukunft im Gegensatz zum Maskenball am Abend.

Der Kindermaskenball im Quartier Wilen hat Zukunft im Gegensatz zum Maskenball am Abend.

Das närrische Treiben in der Turnhalle Wilen in Herisau hat Tradition. Am kommenden Samstag, 10. Februar, werden kreativ verkleidete und bunt geschminkte Kinder diese Geschichte weiterschreiben. Die Organisatoren aus der Jugendriege des TV Säge Herisau haben nach der Testausgabe im vergangenen Jahr entschieden, das Konzept des bisherigen Sägler Maskenballs zu ändern und künftig eine Kinderfasnacht zu organisieren. Von 15 Uhr bis 17 Uhr erwartet die Besucher ein Anlass für die ganze Familie. Das Muki-Turnen bietet eine Tanzanimation, bei der die Kinder nach Lust und Laune mitmachen können. Im vergangenen Jahr hat sich gezeigt, dass die Kinder voller Freude und mit viel Begeisterung beim Tanz mitmachen. Egal ob als Cowboy, als Hexe, als Tiger oder als Kaminfeger: Auf der Tanzfläche sind alle willkommen. Die Organisatoren warten mit Kinderschminken auf. Auch für den kleinen Hunger dazwischen ist gesorgt. Mit Hot-Dog und Feinem vom Grill sowie mit süssen Spiessen kann der Hunger, den das Tanzen mit sich bringt, gestillt werden.

In angemessener Lautstärke lassen die Organisatoren den Abend von 17 Uhr bis 21 Uhr ausklingen. Die Eltern und die Kinder sollen gemütlich zusammensitzen können, so das Vorhaben der Organisatoren. Freunde treffen, Penne essen, reden und Musik hören, ganz im Stile einer geselligen Tavolata.

Ganz ohne Guggenmusik kommt aber auch dieses närrische Treiben nicht aus. Um 17.30 Uhr spielt die Jugend-Guggenmusik der Ziegelhöttler, quasi als Höhepunkt, in der Turnhalle auf.

Maskenball nicht mehr gefragt

Mit der Kinderfasnacht wird der langjährige erfolgreiche Säglerball in der Wilen-Turnhalle abgelöst. In den vergangenen Jahren stellten Organisatoren einen stetigen Rückgang der Besucherzahlen fest. Das OK aus der Jugendriege des TV Säge kam darob zum Schluss, künftig auf den Maskenball zu verzichten. Als Versuch wurde im vergangenen Jahr die Kinderfasnacht vor dem Maskenball durchgeführt. Die Erkenntnisse daraus liessen die Organisatoren nicht mehr Zweifeln. Künftig sollen die Kinder an der Säglerfasnacht das Sagen haben.

Hinweis
Beginn der Kinderfasnacht in der Turnhalle Wilen: Samstag, 10. Februar um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.