Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schluss mit dem Begriff «Sitzungspolizei»

Dem Präsidenten des Innerrhoder Parlaments obliegt nach heutiger Formulierung im Geschäftsreglement die Ausübung der «Sitzungspolizei». Als solcher entscheidet er auch über die Erstellung von Fotografien, Film- und Tonbandaufnahmen. Die Sorge für einen störungsfreien Ablauf der Sessionen soll dem Ratspräsidenten weiterhin obliegen. Er gilt aber nach neuer Fassung nicht mehr als Sitzungspolizist, dieser Begriff wird eliminiert. Regeln will man im gleichen Artikel, dass im Falle der gesamten Abwesenheit des Büros ein Tagespräsidium bestimmt wird. (rf)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.