Schlitteln bis das Gesicht einfriert

20 Mitglieder der Fitness Herren des TSV Wattwil trafen sich am Eggparkplatz in Ricken zum Schlitteln.

Drucken
Teilen

20 Mitglieder der Fitness Herren des TSV Wattwil trafen sich am Eggparkplatz in Ricken zum Schlitteln.

Das Schlitteln zählt zur Jahresmeisterschaft. Man sah alle möglichen Arten von Schlitten: vom Rennschlitten, der extra für diesen Anlass gemietet wurde, über «hundskumune» Davoser Schlitten, bis hin zu beinahe zerfallenen, eingerosteten Sitzgelegenheiten.

Da es ziemlich kalt war, marschierten wir zügig los, so verflog auch die Kälte. Bei angeregten Unterhaltungen verging die Zeit des Marsches wie im Fluge. Einige kamen mit Schnee auf dem Kopf oben an, obwohl es gar nicht geschneit hatte. Nun kam der kompliziertere Teil: der Start. Um die Menge etwas aufzuteilen, hatte sich unser Hauptleiter etwas Cleveres ausgedacht. Wir starteten 20 Meter vor unseren Schlitten zu Fuss, um danach auf den Schlitten zu sitzen und hinunterzugleiten.

Als der Startschuss fiel, teilte sich die Menge wie beabsichtigt auf, danach war fahrerisches Geschick gefragt. Die Schlittenbahn war sehr griffig und so fanden alle unbeschadet ihren Weg nach unten. Die Rennschlitten waren wie vermutet auf dem Podest anzutreffen. Jedoch hatten viele eine eingefrorene Miene, nicht etwa weil es keinen Spass gemacht hatte, sondern weil es einfach bitterkalt war. So wurde das Rangverkünden schnell erledigt, ein Siegerfoto geschossen und dann ging es ab in die Wärme.

Martin Ackermann,

Patrick Schrepfer

Aktuelle Nachrichten