Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schlechter versorgt

TOGGENBURG. Als Modal-Split bezeichnet man die Verteilung des Verkehrs auf die verschiedenen Verkehrsmittel. Der Standbericht 2016 über den öffentlichen Verkehr (öV) enthält auch Angaben über die Erschliessung der einzelnen Regionen des Kantons mit dem öV.
Martin Knoepfel

TOGGENBURG. Als Modal-Split bezeichnet man die Verteilung des Verkehrs auf die verschiedenen Verkehrsmittel. Der Standbericht 2016 über den öffentlichen Verkehr (öV) enthält auch Angaben über die Erschliessung der einzelnen Regionen des Kantons mit dem öV. Die Qualität der Erschliessung reicht von A (sehr gut) über B (gut) und C (mittelmässig) bis zu D (gering) und zur Kategorie «keine Erschliessung». Das Toggenburg weist erwartungsgemäss überdurchschnittlich viele Einwohner und Beschäftigte auf, die in Gebieten der Kategorie D leben respektive arbeiten. Beim Modal-Split liegt das Toggenburg dennoch nach Angaben im Standbericht 2016 etwa im kantonalen Mittel und etwa gleichauf mit der Region St. Gallen und der Region Wil.

Im Toggenburg werden 27 Prozent der Distanzen mit dem öV zurückgelegt. Im kantonalen Mittel sind es 23 Prozent. Mit dem Auto werden 68 respektive 67 Prozent der Strecken bewältigt. Der Rest entfällt auf den Langsamverkehr (Velos, Fussgänger). Allerdings erreicht die statistische Unsicherheit bei den Toggenburger Zahlen teils mehr als fünf Prozent.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.