Schiessanlage: Sanierung

WOLFERTSWIL. Der Degersheimer Gemeinderat genehmigte im September 2015 die Sanierung der Schiessanlage Wolfertswil. Das Sanierungsprojekt stammt aus dem Ingenieurbüro sjb.kempter.fitze AG. Die Kosten sind mit 275 500 Franken veranschlagt und im Investitionsbudget 2016 enthalten.

Merken
Drucken
Teilen

WOLFERTSWIL. Der Degersheimer Gemeinderat genehmigte im September 2015 die Sanierung der Schiessanlage Wolfertswil. Das Sanierungsprojekt stammt aus dem Ingenieurbüro sjb.kempter.fitze AG. Die Kosten sind mit 275 500 Franken veranschlagt und im Investitionsbudget 2016 enthalten.

Die Arbeiten werden in zwei Arbeitsgattungen aufgeteilt: Tiefbauarbeiten sowie Transport und Entsorgung, teilt der Gemeinderat mit. Die Arbeiten werden von den Firmen Gebr. Lienhard, Degersheim, und KIBAG Bauleistungen AG, Herisau, ausgeführt. Die Sanierung der Schiessanlage startet im Herbst, nach Beendigung des Schiessbetriebs. (red.)