Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schenken von Geschenken

Brosmete
Emanuel Steiner

Wieso heisst es eigentlich Weihnachten und nicht Weinnachten? Eigentlich wird ja vielmehr Wein getrunken, als etwas eingeweiht. Oder heisst das Fondue, wenn man es alleine isst, Fonuno? Fondue und Weihnachten passen sowieso zusammen, wie Blumen und der Valentinstag oder der höchste Steuersatz zu Hundwil.

Aber egal. Von meinem Freund Beaujolais habe ich vorgestern einen Gutschein geschenkt bekommen für den Besuch im Thermalbad. Wie die alten Römer, gehe auch ich sehr gerne in diese heilenden Badeanstalten. Es gibt einem einfach das Gefühl, nach einem Besuch seien der Körper und der Geist gereinigt und man wird 100 Jahre alt. Wenn nicht diese Sprudelliegen wären. Ich frage mich jedes Mal, was ich falsch mache. Es ist einfach überhaupt nicht bequem und ich habe einen stetigen Kampf, dass ich nicht 14 Liter Wasser trinke oder es mich unbewusst an eine fremde Frau treibt und ich dann noch angeklagt werde. Ich bin mir aber sicher, dass ich etwas falsch mache, da es bei allen anderen saumässig erholsam und entspannt aussieht.

Als Idee sehe ich da so einen Plastikchüelischwimmgurt mit magnetischen Motiven drauf. Es müssten ja nicht zwingend Kühe sein. Er könnte gut und gerne auch mit Seehunden, Walfischen oder Pedalos dekoriert sein. Der Vorteil wär einfach, dass man mit diesem Gurt nicht, sofern die Liegen mit der nötigen Einrichtung ausgestatten sind, fortgeschwemmt wird. Wobei ich mit meinem Kampfgewicht einen sehr starken Magneten benötigen würde. Wahrscheinlich so eine 15 Zentimeter lange Titanic.

Was natürlich auch zu anderen Problemen führen könnte. Das beginnt beim Versorgen der Kleider im Garderobenschrank. Kaum dreht man der Tür den Rücken zu, schlägt es einem dieselbe um den Hintern. Häftlimachermässig muss man aber auch beim Ein- und Austritt in die Sauna aufpassen. Nicht dass einem auf einmal der Grill zu nahe kommt.

Ich finde aber Beaujolais Geschenkidee sensationell. Ich überlege, ob ich am Samstag anstatt Banknoten solche Gutscheine den Silvesterchläusen geben soll. Sie wären sicherlich froh nach diesem strengen Tag die Schultern zu sprudeln.

Emanuel Steiner

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.