«Scharfe» Farben im Modeherbst

Aussagekräftige Styles, klare Farbbilder, hochwertige Stoffe: So präsentiert sich die neue Herbst- und Wintermode. Die Redaktionsmitglieder Mea Mc Ghee und Roger Fuchs haben sie im Modehaus Goldener in Appenzell anprobiert.

Drucken
Teilen

APPENZELL. Nach dem bunten Sommer mit knalligen Farben bringe die neue Modekollektion für die kältere Jahreszeit eine Beruhigung, halten Milo und Urs Goldener, die Geschäftsleiter des Modehauses Goldener fest. Naturnahe Farben und gesättigte Gewürztöne wie Curry, Chili oder Safran sind Trumpf, erfahren die Kurzzeit-Models Mea Mc Ghee und Roger Fuchs. Kleidungsstücke in Salt and Pepper – weiss und schwarz – werden mit knalligen Farben aufgefrischt. Will man in der kommenden Saison «in» sein, gilt es, eingefahrene Wege zu verlassen. Und Mann/Frau dürfen Mut zeigen – Mut zu innovativen Kombinationen: glänzende Oberflächen zu Mattem, Wollenes zu Nappaleder, Haariges zu Satin und Seidigem. «In der Mode spricht man nicht mehr vom Alter, sondern vom gefühlten Alter», sagt Urs Goldener, während er mit den Modeberaterinnen Hosen, Blusen, Hemden, Jacken, Schuhe und Accessoires heranträgt, um den Models in einer ersten Runde einen Freizeitlook zu verpassen. Elegant und dennoch bequem sind die Outfits für den Arbeitstag, und zum Schluss posieren die Schreiberlinge in festlicher Abendrobe. (rf/mc)