Schätze und Erinnerungen

Im neu eröffneten «Sammelsurium» verkauft Ernst Bär Kunst- und Gebrauchsgegenstände, die er in den letzten Jahren und Jahrzehnten gesammelt hat. Der Laden gleicht einer Schatzkiste.

Olivia Hug
Merken
Drucken
Teilen

Neu St. Johann. Er sei ein manischer Sammler gewesen, sagt Ernst Bär. Doch es sei nun an der Zeit, sich von den alten Dingen zu trennen. «Und jetzt bin ich so weit, dass ich loslassen kann, ohne dass es weh tut», erklärt der selbsternannte Sammler. Weil das Sammelsurium des gebürtigen Tösstalers die eine oder andere Kostbarkeit enthält, die fürs Wegwerfen zu schade wäre, möchten er und seine Frau Trudi Bär die Sachen weiter verkaufen.

So haben die heutigen Nesslauer kurzerhand einen Laden an der Toggenburgerstrasse gemietet, wo sie ihre Besitztümer an den Mann und die Frau bringen.

Gedruckt und handgeschrieben

Ein Besuch im «Sammelsurium» gleicht einem Ausflug in vergangene Zeiten. Was im «Flohmarkt» des Ehepaars Bär zu finden ist, funktioniert noch einwandfrei und ist gut erhalten. Sei es ein Grammophon oder ein altes Musikinstrument mit handgeschriebenem Notenbuch dazu.

Auch die vielen Prospekte und Wanderkarten– Zeitzeugen vergangener Jahrzehnte – sehen aus, als wären sie nie benutzt worden. Lediglich die Verfärbung zeigt, dass die Erstauflage vor rund 60 Jahren gedruckt wurde. Für Ernst Bär sind es nicht nur Erinnerungen, sondern er sieht auch die Geschichte hinter den Dokumenten.

Für Mann und Frau und Kind

«Doch wo ist die Generation, die noch Freude daran und Platz dafür hat?», fragt sich der pensionierte Sammler, der seine Vorstellungen des Vergangenen gerne weitergeben würde. Nichtsdestotrotz hofft er, dass die Bücher, Bilder, Möbel, Sackmesser oder das Porzellan einen Abnehmer finden. Oder die Weinbücher, Speisekarten des Hofbräuhauses, Puppen, Werkzeuge und Bildbände.

Selbst die junge Käuferschaft spricht er an: Mit Walt Disney-Videokassetten, Spielsachen, Modelleisenbahnen, Pingu- und Globi-Büchern oder Schulheften.

Das «Sammelsurium» an der Toggenburgerstrasse 27 in Neu St. Johann hat noch bis Juli geöffnet.