Schäden an Faulturm und Dach

Drucken

Nesslau Während den Sommerferien, in der Nacht vom 22. auf den 23. Juli, ging in der Kläranlage in Nesslau ein Gasalarm los. Im Faulturm habe sich ein Überdruck an Gas gebildet, steht im Gemeindeblatt vom 11. Oktober. Durch die Verpuffung wurde der Faulturm sowie das Flachdach des Betriebsgebäudes beschädigt. Die Aufwände für die Behebung der Schäden, die Arbeiten haben begonnen, belaufen sich auf rund 400000 Franken, wobei die Kosten für die Instandstellung mehrheitlich von der Versicherung gedeckt seien. (pd)