SC Herisau übernimmt Tabellenspitze

Der SC Herisau gewinnt das Heimspiel gegen den Leader der 2. Liga und setzt sich damit selber an die Spitze der Tabelle. Nach starkem Start gerät das Team zwischenzeitlich ins Wanken.

Drucken
Teilen
Die Spieler des SC Herisau jubelten am Samstag über den Sieg und die Tabellenspitze der 2. Liga. (Bild: bei)

Die Spieler des SC Herisau jubelten am Samstag über den Sieg und die Tabellenspitze der 2. Liga. (Bild: bei)

Nach nicht einmal fünf Minuten schaffte Marc Grau den frühen Vorsprung für den SC Herisau. Obwohl der EHC Kreuzlingen-Konstanz kurze Zeit später ausgleichen konnte, nahmen die Herisauer im ersten Drittel das Heft dennoch in die Hand. Dies zeigte sich beim Resultat. Der SCH ging mit einem 3:1 in die Pause. Im zweiten Drittel konnten die Herisauer nicht mehr an die Leistung vor der Pause anknüpfen. Das Spiel ging hin und her, ehe die Gäste aus dem Thurgau mit zwei Toren ausgleichen konnten. In Schlussdrittel suchten die Herisauer die Entscheidung. Mehrmals tauchten sie alleine vor dem gegnerischen Torhüter auf – jedoch ohne Erfolg. Das Siegtor gelang in der 48. Minute: Ivan Hausammann kämpfte sich durch die Abwehr und umkurvte zuletzt den Kreuzlinger Torhüter. Weiter Chancen boten sich den Herisauern, diese blieben aber unbenutzt. Letztlich suchten die Thurgauer mit sechs Mann den Ausgleich. Der Ausgleich gelang dem bisherigen Leader aber nicht mehr. (bei)

SC Herisau – EHC Kreuzlingen-Konstanz 4:3 (3:1, 0:2, 1:0)

Sportzentrum. - 356 Zuschauer. - Sr. Mosberger, Gasser.

Tore: 3. Grau (Pace) 1:0. 11. König (Forster) 1:1. 12. Widmer (Koller) 2:1. 14. Jeitziner (Pace, Grau) 3:1. 29. Widmer (Forster, Hiller) 3:2. 39. Brunella (G. Forster, M. Forster) 3:3. 49. Hausammann (Olbrecht) 4:3.

Herisau: Klingler, Reganato; Koller, Homberger; Bleiker, Studerus; Olbrecht, Rutishauser; Noser, Peter; Bommeli, Widmer, Koller; Hausammann, Popp, Biefer; Jeitzinger, Pace, Grau; Speranzino, Rotzinger, Popp.

Kreuzlingen-Konstanz: Ströbel; Hangartner, Müller; Forster, König; Kreis, Grubenmann; Reinmann, Seiler, Brunella; Widmer, Forster, Hiller; Walter, Häusermann, Diethelm.

Strafen: Herisau 3mal 2 Minuten.

Bemerkungen: 56. Time-out Kreuzlingen-Konstanz.