SC Herisau: Fisch wird operiert

EISHOCKEY. Steve Fisch vom Erstligisten SC Herisau muss seine aktive Karriere vorerst beenden. Gesundheitliche Gründe haben zu diesem Schritt geführt. Ob und wie er weitermachen kann, zeigt sich nach dem anstehenden operativen Eingriff.

Drucken
Teilen

Eishockey. Steve Fisch vom Erstligisten SC Herisau muss seine aktive Karriere vorerst beenden. Gesundheitliche Gründe haben zu diesem Schritt geführt. Ob und wie er seine Eishockey-Laufbahnweiterführen wird, zeigt sich nach dem anstehenden operativen Eingriff. Steve Fisch war auf diese Saison hin vom EC Wil zum Ausserrhoder Traditionsverein gestossen. Vorher hatte er die gesamte Nachwuchsabteilung seines Stammclubs EHC Uzwil durchlaufen.

Der 22jährige Stürmer bestritt fast die gesamte Vorbereitung mit dem SC Herisau. In den Vorbereitungsspielen machte er mit seinen Scorerqualitäten, die ihn schon bei Wil auszeichneten, positiv auf sich aufmerksam. Beim Auswärtssieg gegen Dübendorf zum Saisonauftakt konnte er jedoch aus den oben genannten Gründen bereits nicht mehr mittun. (pd)