Sanierung Unterdorfstrasse Urnäsch: Kreditfreigabe für 2. Etappe bewilligt

Für die zweite Etappe Sanierung Unterdorfstrasse hat der Gemeinderat Urnäsch zu Lasten der Investitionsrechnung 2011 einen Kredit von 500 000 Franken bewilligt.

Drucken
Teilen
Die Unterdorfstrasse in Urnäsch wird saniert. (Bild: gk)

Die Unterdorfstrasse in Urnäsch wird saniert. (Bild: gk)

Urnäsch. Nachdem im Jahr 2008 die erste Etappe der Sanierung Unterdorfstrasse – Bereich Dorf bis Hintereggbrücke – abgeschlossen wurde, wird im kommenden Sommer die zweite Etappe – Bereich Egglibachbrücke bis Einlenker Tal – in Angriff genommen.

Senkungen und Abplatzungen

Wie die Gemeindekanzlei Urnäsch in einer Medienmitteilung schreibt, weist die Strasse zahlreiche Senkungen und Abplatzungen auf. Ebenso sind die Ränder grösstenteils abgedrückt.

Die Unterdorfstrasse ist mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 km/h belegt. Damit ein Lastkraftwagen und ein Personenwagen mit reduzierter Geschwindigkeit kreuzen können, werde die Strasse in Teilbereichen um 20 Zentimeter auf neu 4,80 Meter verbreitert. Die abgedrückten Strassenränder werden verstärkt, die Spurrillen und Wellen mit Belag ausgeebnet und am Schluss wird über die ganze Länge eine Belag-Tragschicht eingebaut. Im Wieslandbereich werde auf Strassenabschlüsse verzichtet, schreibt die Gemeindekanzlei weiter.

Im Bereich der Vorplätze werden neue Randabschlüsse eingebaut. Gleichzeitig mit der Strassensanierung werden auch die Werkleitungen kontrolliert.

Neuer Belag nach Sommerferien

Bis zu den Sommerferien sollen die Vorbereitungsarbeiten in Etappen ausgeführt werden. Die Zufahrt zu den Liegenschaften wird vom Tal oder vom Dorf her – mit gelegentlichen Wartezeiten – möglich sein. Nach den Sommerferien wird der neue Belag eingebaut. Die Zufahrt sei dann während einzelner Tage nicht möglich, die Anwohner werden jedoch frühzeitig seitens der Gemeinde informiert.

Dritte Etappe 2015 geplant

Der Gemeinderat hat das Sanierungskonzept genehmigt und für die «Sanierung Unterdorfstrasse, 2. Etappe» einen Investitionskredit von 500 000 Franken als gebundene Ausgabe bewilligt.

Die Sanierung der dritten und letzten Etappe der Unterdorfstrasse – Bereich Egglibachbrücke bis zur Hintereggbrücke – ist gemäss Investitionsplan im Jahr 2015 vorgesehen, so die Gemeindekanzlei abschliessend. (gk)