Sanierung im Museum Heiden

Drucken
Teilen

Heiden Der Gemeinderat hat gemäss einer Mitteilung an seiner letzten Sitzung einer Kreditüberschreitung zugestimmt. Diese beträgt rund 14500 Franken. Mit dem Geld soll der Theorieraum im Postgebäude umgebaut werden. Hintergrund: Das Museum Heiden ist im ersten und zweiten Stockwerk des Postgebäudes untergebracht. Im zweiten Stock befindet sich das Naturmuseum mit dem im Jahr 2010 eingerichteten Theorieraum. Dieser wird für Veranstaltungen aller Art, Workshops, Vorträge, Versammlungen oder Filmvorführungen genutzt und verfügt über die entsprechende technische Ausrüstung. In letzter Zeit wurde der Raum jedoch immer stärker als Ausstellungsraum verwendet. Um dieser Entwicklung Folge zu leisten, soll nun die Beleuchtung verbessert und der Raum farblich aufgefrischt werden. Gleichzeitig würden die Fenster abgedeckt, damit zusätzliche Ausstellungsfläche an den Wänden entsteht. Die Arbeiten taxiert der Gemeinderat gemäss der Mitteilung als «dringlich». Bereits am kommenden 4. Mai findet die Vernissage zur Ausstellung «klein aber fein – Kunst im Museum Heiden» statt. (gk)