Sanierung der Bahnübergänge

APPENZELL. Die Appenzeller Bahnen haben gemäss einer Mitteilung beim Bezirksrat Appenzell ein Gesuch um eine finanzielle Beteiligung an der Sanierung der Bahnübergänge eingereicht. Konkret braucht's elf Sanierungsmassnahmen auf Bezirksgebiet mit Gesamtkosten von rund 2,4 Mio. Franken.

Drucken
Teilen

APPENZELL. Die Appenzeller Bahnen haben gemäss einer Mitteilung beim Bezirksrat Appenzell ein Gesuch um eine finanzielle Beteiligung an der Sanierung der Bahnübergänge eingereicht. Konkret braucht's elf Sanierungsmassnahmen auf Bezirksgebiet mit Gesamtkosten von rund 2,4 Mio. Franken. Der Bezirksrat hat, wie es heisst, dem vorgeschlagenen Kostenteiler zugestimmt. Dieser sieht je 811 000 Franken für Kanton, Bezirk und Appenzeller Bahnen vor. Die tatsächlichen Beiträge sollen dann aufgrund der Schlussabrechnung dem Kostenteiler entsprechend ermittelt werden. Die Fälligkeit der Beiträge wird für 2013 und 2014 erwartet. (bk)