Saisonstart mit Heimsieg

Volley Bütschwil überstand die erste Cuprunde am Dienstag durch einen Sieg gegen den VBC March.

Merken
Drucken
Teilen
Volley Bütschwil ist der Saisonstart mit dem Cupsieg geglückt. (Bild: pd)

Volley Bütschwil ist der Saisonstart mit dem Cupsieg geglückt. (Bild: pd)

VOLLEYBALL. Da beide Mannschaften aus der 2. Liga stammen, konnte man sich auf ein spannendes Spiel ohne klaren Favoriten freuen. Das Kader von Bütschwil war aus Spielern der ersten sowie der zweiten Herrenmannschaft zusammengesetzt, ausserdem wurde mit Libero gespielt, somit standen alle taktischen Möglichkeiten offen.

Der erste Satz begann ziemlich ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Jedoch spielten sich die Gäste schnell einen Vorsprung von zwei Punkten heraus, der sich zwar über weite Strecken nicht vergrösserte, jedoch auch nicht aufgeholt wurde. In der Schlussphase häuften sich die Fehler bei Bütschwil vor allem im Service, wodurch March weiter davonziehen konnte und den Satz schliesslich mit 25:20 für sich entschied. Nach vier Sätzen stand es 2:2, nun musste der fünfte die Entscheidung bringen.

Dieser war an Spannung kaum zu überbieten. Bütschwil liessen sich aber auch durch den jeweils sehr knappen Spielstand nicht aus der Ruhe bringen und gewann mit 15:13. (pd)

Matchtelegramm: Volley Bütschwil 1: VBC March 3:2 (20:25;25:22;22:25;25:14;15:13) Für Volley Bütschwil spielten: Dirk Schättin (Coach), Stefan Lang (Captain), Roman Sieber, Christian Strässle, Mathias Nussbaumer, David Hollenstein, Christian Gubler, René Kuster, Daniel Hagmann, Marc Kuster, Rafael Hollenstein, Pascal Schläpfer.