Sagenhaftes Theaterstück in Seilbahngondeln

CafeFuerte spielt in neun Seilbahngondeln in der Schweiz und Vorarlberg das Stück «Fridolin Netzers Alpenflug». Die nächsten und auch letzten Vorstellungen sind in der Chäserruggbahn und in der Säntisbahn.

Merken
Drucken
Teilen
Fridolin Netzers Abenteuer sind in der Chäserrugg- und der Säntisbahn zu sehen. (Bild: pd)

Fridolin Netzers Abenteuer sind in der Chäserrugg- und der Säntisbahn zu sehen. (Bild: pd)

UNTERWASSER. «Fridolin Netzers Alpenflug», das sind die Abenteuer des Schneidergesellen Fridolin Netzer, der vor langer Zeit an den Fängen eines Adlers über die Alpen kreiste.

Eine Hand voll Sagen aus der Schweiz und Vorarlberg werden mit einer Prise Zeitgeschichte und viel Phantasie zu einem modernen Mythos verdichtet. Auf der Flucht vor dem Adler rettet sich Fridolin in die Luftseilbahn und bringt die mythische Welt der Sagen in die Seilbahngondel. Dabei schlüpft er in verschiedenste Rollen, lässt Gegenstände sprechen und beginnt zu singen. Ein Passagier holt die Gitarre hervor und die Gondel verwandelt sich in einen magischen Ort, zumindest solange, bis die Gondel oben ankommt und es Zeit wird für einen kleinen Apéro.

Das Stück «Fridolin Netzers Alpenflug» ist am Sonntag, 30. September, in der Seilbahn Chäserrugg zu sehen. Eine zweite Vorstellung ist am Samstag, 20. Oktober. CafeFuerte spielt ebenfalls am 6. und 7. Oktober in der Säntisbahn. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 18 Uhr. Die Tickets für den Chäserrugg umfassen das Theater inklusive Berg- und Talfahrt sowie ein Abendessen auf dem Chäserrugg. Bei der Aufführung in der Säntisbahn sind das Theater, die Berg- und Talfahrt, Apéro und ein Drei-Gang-Menu auf dem Gipfel inbegriffen. (pd)

Alle Termine und Infos unter www.cafefuerte.ch; Karten und Reservierungen unter info@cafefuerte.ch oder 0043 681 101 205 86.